Mailrelay Fallback IP

Allgemeine Fragen zu Problemen. Keine Fehlerberichte oder Feature-Anfragen

Moderator: Securepoint

Antworten
carsteng
Beiträge: 17
Registriert: Fr 31.01.2020, 12:53

Mailrelay Fallback IP

Beitrag von carsteng »

Hallo,

wir haben bei uns mehrere Internetanschlüsse. Zwei davon haben nun eine feste IP. Eine davon ist auch schon längere Zeit für das Mailrelay in Benutzung. Jetzt wollte ich evtl die zweite feste IP(von anderem Anbieter) als Fallback für das Mailrelay nutzen.

Im Moment hat das Mailrelay das Interface der Fritzbox davor als ausgehende Adresse eingetragen. Dies ist auch notwendig wegen vorhandenem SPF Eintrag. Und hier kommt nun mein Problem ins Spiel. Natürlich kann ich im SPF Eintrag mehrere IPs als erlaubt hinterlegen, aber wie gehe ich hier an der UTM vor?

Einfach die ausgehende Adresse im Mailrelay freilassen würde nur dazu führen, dass auch Emails über den dritten Internetanschluss versendet werden, was wiederum zu SPF Fehlern führen würde. Der dritte Internetanschluss hat keine feste sondern eine dynamische IP. Leider hat man hier vor Jahren bei der Einrichtung nie dran gedacht.

Wie würde man dieses Problem lösen?

Grüße

Antworten