Proxy und Webfilter

Allgemeine Fragen zu Problemen. Keine Fehlerberichte oder Feature-Anfragen

Moderator: Securepoint

Antworten
Eikel.edv
Beiträge: 40
Registriert: Sa 03.04.2021, 10:22

Proxy und Webfilter

Beitrag von Eikel.edv »

Hallo zusammen,
ich kämpfe mit den Schulungsinhalten. Aktuell mit dem Thema Webfilter und Zeitfenster.
Ich habe eine BlackDwarf und einen WIn10 client. Dort einen Transparenten Proxy eingerichtet. Webilter erstmal Porno. Profil zugeordnet klappt soweit.
Dann habe ich soziale Netzwerke hinzugefügt. Wollte dass die zB 09:00-09:30 erlaubt sind.
neue Regel angelegt: Verboten von 6:00-09:00 und 09:30-21:00
zweiter Versuch: erlaubt von 09:00 - 09:30
Aktuell ist es 17:39, ich kann trotzdem Facebook und Instagram aufrufen. Bei beiden Versuchen.
Neuer Versuch. Die Regel Porno erweitert und dort Soziale Netzwerke hinzugefügt. Browser gechlossen. Cache geleert. Facebook und Instagram lassen sich aufrufen, Porno nicht.
Regeln sind aktualisiert und gespeichert. Braucht die UTM noch ein paar Minuten oder muss ich echt den PC beu starten?
Oder muss ich es über Blacklistes machen?
Nebenfrage: Was ist eigendlich mit Android und Apple? Das sind keine Websites im eigendlichen Sinne, sondern Apps. Greifen da die Filter auch, oder besser gefragt, sollten die da auch greifen?

Eikel.edv
Beiträge: 40
Registriert: Sa 03.04.2021, 10:22

Beitrag von Eikel.edv »

Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, den Beitrag zu bearbeiten, daher eine neue Antwort.
Wie es scheint habe ich den Fehler gefunden.
Es scheint so, als wenn tatsächlich einmal der PC neu gestartet werden muss und beim Chrome muss man den webcache ausschalten, bzw. incognito Modus aktivieren. 
Kann man das irgendwie abschalten und den Browser dazu bewegen, sofort zu blockieren? SOnst geht der Anwender hin, öffnet Facebook in der Pause und lässt es einfach offen. Gar nicht mal bwusst.
Dann ist der Schutz doch deutlich weniger wirksam.

Eikel.edv
Beiträge: 40
Registriert: Sa 03.04.2021, 10:22

Beitrag von Eikel.edv »

Kann man das irgendwie abschalten und den Browser dazu bewegen, sofort zu blockieren? SOnst geht der Anwender hin, öffnet Facebook in der Pause und lässt es einfach offen. Gar nicht mal bwusst.
Dann ist der Schutz doch deutlich weniger wirksam.
Niemand?

Benutzeravatar
Mario
Securepoint
Beiträge: 486
Registriert: Mi 04.04.2007, 10:47
Wohnort: Bäckerei

Beitrag von Mario »

Offene Sitzungen sind halt ein Problem, zusaetzlich zum Browsercache.

Wuesste jetzt nicht wie man das loesen kann.

Als reseller idealerweise ein Ticket bei uns erstellen. Vielleicht weiß ja jemand von uns im Support woran es liegt.
Rise from your grave!

Eikel.edv
Beiträge: 40
Registriert: Sa 03.04.2021, 10:22

Beitrag von Eikel.edv »

Da müsste es sowas wie ein "Clear-Cache-Haken" oder "Close-Tab-Option" geben...

Benutzeravatar
Mario
Securepoint
Beiträge: 486
Registriert: Mi 04.04.2007, 10:47
Wohnort: Bäckerei

Beitrag von Mario »

Aber das haengt nicht mit dem Proxy zusammen. Der cached naemlich nicht viel.
Rise from your grave!

Eikel.edv
Beiträge: 40
Registriert: Sa 03.04.2021, 10:22

Beitrag von Eikel.edv »

Nein, schon klar mit dem Browser. Das meinte ich, sowas wie ein Clear-Browser-Cache. SO wird zwar verhindert, dass zB Facebook in der Arbeitszeit neu geöffnet wird, aber nicht die Weiternutzung.

Antworten