Speicherupgrade

Ein Forum für Leitfäden rund um Securepoint und verwandte Themen. Beachten Sie, dass dies kein Support-Forum ist.

Moderator: Securepoint

Antworten
Benutzeravatar
Mario
Securepoint
Beiträge: 497
Registriert: Mi 04.04.2007, 10:47
Wohnort: Bäckerei

Speicherupgrade

Beitrag von Mario »

Hier ein paar Infos zum korrekten Speicherupgrade der Piranja und RC1 / RC100:

Die aktuellen Geraete sind mit DDR2 Speicher ausgestattet. Sie sollten ohne Probleme auf einen Gigabyte erweitert werden koennen.

Die alten RC1/ Piranja und RC100 (zu erkennen am fehlenden Monitoranschluss)
koennen mit einem SDRAM Modul folgender Eigenschaften ausgeruestet werden:
SDRAM PC133 Doublesided (8 Chips auf beiden Seiten) nonECC nonBuffered 512Mbyte max.
Entsprechende Module koennen entweder beim Reseller oder Wortman bestellt werden. Die Module muessen mit 32x8 adressiert werden.
Es lassen sich uebrigens auch ECC Module verwenden. Sie duerfen aber nicht registered/ buffered sein. Solche Module wuerden nicht in den Dimm-Slot passen, und sind auch elektrisch nicht kompatibel. Die aktuellsten Versionen der Piranja/RC100, welche DDR2 unterstuetzen (erkennbar am vorhandenen VGA-Anschluss), koennen maximal 1Gigabyte RAM verwalten. Unterstuetzt werden DDR 2 Module ab DDR 2 667 / PC5300 und hoeher. Adressierung 8x64. Also auch hier: Acht CHips auf beiden Seiten fuer 1 Gbyte notwendig.
Zuletzt geändert von Mario am Fr 27.11.2009, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
Rise from your grave!

bac1x
Beiträge: 2
Registriert: Do 28.01.2021, 19:02

Beitrag von bac1x »

ist bei der RC100 kein Upgrade auf 4 GB möglich ? habe versucht ein größeres Modul reinzumachen Piep aber nur beim anschalten oder ist
der Speicher eventuell defekt ?

Benutzeravatar
Mario
Securepoint
Beiträge: 497
Registriert: Mi 04.04.2007, 10:47
Wohnort: Bäckerei

Beitrag von Mario »

Wenn Sie die RC100 v11 meinen, da ist dies theoretisch moeglich. Aeltere Geraete dieser Klasse unterstuetzten das nicht.

Es kann durchaus passieren, das die Rc100 v11 den RAM nicht erkennt. Da kann ich jedoch nicht weiter helfen. Ich wuerde Ihnen ein Upgrade der Hardware anraten, da die v12 mit der alten Hardware ebenfalls nicht mehr funktionieren wird. Die aktuelle G3 RC100 ist deutlich schneller, hat genuegend RAM installiert und unterstuetzt auch die kommende UTM Software v12
Rise from your grave!

bac1x
Beiträge: 2
Registriert: Do 28.01.2021, 19:02

Beitrag von bac1x »

vielen Dank für die schnelle Antwort , ich glaube das ist noch ne ältere "V10" mit einem Intel Atom N270 und 2 GB Ram , wird mehr Speicher seitens Bios , CPU bzw Software nicht unterstützt ?
vielleicht wäre durch ein Bios Update es möglich . Dazu muss ich aber auch sagen ich nutze eine Alternative Firewall Software , finde aber die Hardware generell gut weil sie klein und stromsparend ist.

Benutzeravatar
Mario
Securepoint
Beiträge: 497
Registriert: Mi 04.04.2007, 10:47
Wohnort: Bäckerei

Beitrag von Mario »

Auch wenn der Prozessor der v11 RC100 4GByte RAM unterstuetzt, es kann durchaus sein, das Sie nur 2GByte RAM verbauen koennen. Ich weiß nicht aus dem Kopf, ob das Geraet noch DDR2 SDRAM oder bereits DDR3 SDRAM unterstuetzt. Bei DDR2 SDRAM brauchen Sie 2 Module, um die 4GByte RAM Ausbau zu erreichen.

In Ihrem Fall waere ein Upgrade der Hardware interessanter. Es gibt genuegend Mini-PCs mit mindestens 2 LAN-Interfaces und einem wesentlich modernerem Intel Atom, der ein Vielfaches der Leistung bei nahezu identischem Energiebedarf abdeckt. Und dann sind auch 8GByte RAM und Multithreading kein Problem.
Rise from your grave!

Antworten