Email Adresse ändern

Allgemeine Fragen zu Problemen. Keine Fehlerberichte oder Feature-Anfragen

Moderator: Securepoint

Antworten
Ta_Ch04
Beiträge: 4
Registriert: Fr 25.09.2020, 15:21

Email Adresse ändern

Beitrag von Ta_Ch04 »

Hallo liebes Support Team,

ich habe ein Problem mit meinem aktuellen Account bzw. meinem VPN Tunnel zu meiner Fritz Box 7490.
Leider wird aktuell die IP Adresse nicht mehr aktuallisiert und somit kann ich mich folglich auch nicht mehr verbinden. Nur warum? Ich vermute es liegt an meinem Änderungsantrag der Eail Adresse. Da fängt allerdings das Problem an. Ich habe wie gesagt einen Änderungsantrag gestellt, wusste aber nicht, dass eine Bestätigung auf die alte Adresse gesendet wird...
Leider wurde meine Adresse auf web vermutlich gehackt und ich habe keinen Zugriff mehr. Zurück setzten über web ist nicht möglich...
Ich bin jetzt schon seit ein paar Jahren hier und nutze meinen Host sehr oft.
Ist es irgendwie möglich die Emailadresse zu Ändern? bzw den Änderungsantrag zurück zu setzten damit ich mein Host bzw VPN Tunnel wieder nutzen kann? Einen neuen Account kann man ja mitlerweile leider nicht mehr erstellen...:(

Beste Grüße und schon mal vielen Dank für die Hilfe

Ta_Ch04
Beiträge: 4
Registriert: Fr 25.09.2020, 15:21

Beitrag von Ta_Ch04 »

Hallo nochmal.
Keiner hier der mir bei meinem Anliegen helfen kann?:(
Kann ich mich an sonst eine Support Adresse wenden?

Benutzeravatar
Erik
Securepoint
Beiträge: 1474
Registriert: Fr 07.11.2008, 11:50

Beitrag von Erik »

Hallo,

der Änderungsantrag ist genau das: Ein Antrag. Sollte den niemand bestätigt haben, hat sich die Email-Adresse auch nicht geändert.
Sollte derjenige, der die Kontrolle über ihren Webmail-Account hat, den Antrag allerdings bestätigt und somit die Email-Adresse/Zugangsdaten Ihres Accounts geändert haben, gibt es keine Möglichkeit, Ihnen zu helfen. Ohne Zugriff auf die mit dem Account verbundene Email-Adresse können wir nicht verifizieren, dass der Account wirklich Ihnen gehört.

Da das Log in der Fritzbox in Bezug auf DynDNS meist unbrauchbar ist, können Sie sich höchstens mal einen DynDNS Client auf ihrem Betriebssystem installieren (ddclient unter Linux, "Marcs Updater" unter Windows z.B.) und da die Account-Zugangsdaten eintragen. Im Idealfall sehen sie dort einen Fehler.

Gibt es keinen Fehler, besteht noch die Möglichkeit, dass Ihr Provider Ihren Anschluss auf DS-Lite umgestellt hat. Die Fritzbox hat dann keine IPv4-Adresse mehr und aktualisiert auch den DynDNS-Hostnamen nicht. Beides führt dann dazu, dass Ihr VPN-Tunnel nicht aufgebaut werden kann.

Ta_Ch04
Beiträge: 4
Registriert: Fr 25.09.2020, 15:21

Beitrag von Ta_Ch04 »

Hallo Erik,

vielen Dank für die Antwort.
Also ich kann mit Sicherheit sagen, dass mein Internet Provider nichts an dem Anschluss geändert hat. Mittlerweile habe ich einen zweiten DynDns Dienst am laufen der funktioniert.
Allerdings wäre meine 1. Priorität hier bei Securepoint zu bleiben.
Dieses Problem das ich keinen Tunnel mehr aufbauen kann besteht halt tatsächlich erst nachdem ich diesen Antrag auf E-Mail Adress Änderung in meinem DynDns Account abgeschickt habe. Also vermute ich das ab diesem Zeitpunkt der Antrag Stellung aus Sicherheitsgründen der komplette Host/VPN Tunnel erst einmal eingefrohren wird und erst nach bestätigung der E-Mail Adresse wieder funktioniert.
Allerdings ist es mir nicht mehr möglich die alte E-Mailadresse zu bestätigen weswegen ich ja eine neue erstelllen wollte, wusste aber nicht das die ALTE vorher bestätigt werden muss...
Gibt es Ihrerseits keine Möglichkeit eine Neue Email Adresse im Account zu hinterlegen? Wirklich gar keine. Es kann ja keiner diesen Tunnel nutzen wenn ich das richtig verstehe weil keiner die Login-Daten  hat auch nicht die der Fritzbox.
Kann ich das nicht irgendwie anders verifizieren?
Ich bin mir also sicher, dass einfach nur die Ip Adresse nicht mehr aktuallisiert wird (diese wechselt ja ständig) aufgrund des Email Adressänderungs Wunsch.
Und wie gesagt, in meinen Account hier bei SpDyn komme ich ja noch! Nur der Zugriff auf die alte Email Adresse habe ich nicht mehr! Ich kann den Host löschen/ändern was auch immer. Wenn ich nämlich die Ip manuell in meinem spDyn Account ändere funktioniert der VPN Tunnel tadellos. Aber die automatische aktuallisierung funktioniert nicht mehr! Und wie gesagt ich vermute das wurde gestoppt durch den Antrag der Änderung der E-Mail Adresse...
Ich hoffe Sie können mir auf irgendeiner Art und Weise weiter helfen...
Nochmals Danke
Grüße

Benutzeravatar
Erik
Securepoint
Beiträge: 1474
Registriert: Fr 07.11.2008, 11:50

Beitrag von Erik »

Also vermute ich das ab diesem Zeitpunkt der Antrag Stellung aus Sicherheitsgründen der komplette Host/VPN Tunnel erst einmal eingefrohren wird und erst nach bestätigung der E-Mail Adresse wieder funktioniert.

Das ist nicht der Fall.

Allerdings ist es mir nicht mehr möglich die alte E-Mailadresse zu bestätigen weswegen ich ja eine neue erstelllen wollte, wusste aber nicht das die ALTE vorher bestätigt werden muss...

Das ist ein Sicherheits-Feature, damit niemand ihren Account übernehmen kann.

Ich bin mir also sicher, dass einfach nur die Ip Adresse nicht mehr aktuallisiert wird (diese wechselt ja ständig) aufgrund des Email Adressänderungs Wunsch.

Immer noch nicht.
Kann ich das nicht irgendwie anders verifizieren?


Wir haben von Ihnen lediglich eine Email-Adresse. Nur anhand dieser können wir feststellen, ob Sie berechtigt sind, Anfragen zu einem bestimmten Account zu stellen. Da Sie keinen Zugriff mehr auf dieses einzige Mittel zur Authentifizierung haben, können wir Ihrer Anfrage nicht nachkommen.

Und wie gesagt ich vermute das wurde gestoppt durch den Antrag der Änderung der E-Mail Adresse...

Auch beim dritten mal nicht.


Ich hoffe Sie können mir auf irgendeiner Art und Weise weiter helfen...

Mal angenommen ich hätte Zugriff auf die Information, von welcher IP ein Beitrag geschrieben wurde. Und dann noch angenommen ich würde zu dieser IP einen Update-Versuch finden. Und dann noch angenommen dieser Update-Versuch würde ab einem bestimmten Datum mit einem HTTP-Statuscode 401 abgelehnt, obwohl er bis dahin tadellos funktioniert hat.
Dann würde ich mit dem Wissen, dass ein Email-Änderungs-Antrag nichts deaktiviert, vermuten, dass der User an diesem Daten sein Kennwort geändert hat und würde dem Kunden empfehlen, nochmals zu prüfen, dass in der Fritzbox das korrekte Kennwort verwendet wird. Ich würde dann ebenfalls noch den Hinweis geben, dass in dem Kennwort kein Prozentzeichen gefolgt von zwei gültigen Hexadezimalzeichen vorkommen sollte, weil sowas unterwegs gerne mal kaputt dekodiert wird.

Ta_Ch04
Beiträge: 4
Registriert: Fr 25.09.2020, 15:21

Beitrag von Ta_Ch04 »

Vielen Dank für die Antwort.

Schade nur das die Email Adresse nicht abänderbar ist...:(
Das wird mir wohl auf Dauer meinen Zugang sprerren...

Antworten