Securepoint Security Solutions Support Forum

Moderator: Securepoint

 
PromiseYou
Themen-Autor
Beiträge: 6
Registriert: Sa 23.02.2019, 10:23

Einrichtung ddclient für IPv6

Sa 09.03.2019, 18:26

Hallo zusammen

Ich versuche seit Wochen auf meinem Rapberry Pi einen VPN Server zu installieren, und diesen via DynDNS aufzurufen.

Der Hintergrund, Providerwechsel mit einem entsprechendem Up- und Download. Meine Grenze ist die Schnittstelle des RasPi, aber die reicht noch locker aus :mrgreen:

Somit habe ich mir bei SPDYN einen Account eingetragen, und einen OpenVPN Server aufgesetzt. Dies lief auch alles Klasse, bis ich auf IPv6 umstellte  :geek2:

Nachdem ich dann garnichts mehr hinbekam, habe ich alles gelöscht, nur die server.conf als "Anleitung" behalten. Habe auf SPDYN einen neuen Host angelegt, und den nur noch als AAAA Typ eingerichtet.
Anschließend wurde die Konfigarion wie zuvor durchgeführt, jedoch ohne Erfolg.

Meine IP soll mit ddclient upgedatet werden, wie auch im WIKI beschrieben. Zum Einsatz kommt die Version: ddclient version 3.8.3
Meine ddclient.conf ist wie folgt:


$ sudo less /etc/ddclient.conf




# Configuration file for ddclient generated by debconf
#
# /etc/ddclient.conf

usev6 whith
use=web, web=checkip.spdyn.de
#use=if, if=eth0
#ssl=yes

  protocol=dyndns2,                                         \
  login=HOSTNAME.spdns.de,                                \
  password='1234-1234-1234'                           \
  HOSTNAME.spdns.de 


#protocol=dyndns2, 
#server=update.spdyn.de, 
#login=HOSTNAME.spdns.de, 
#password='1234-1234-1234', 
#HOSTNAME.spdns.de


Hier habe ich den unteren Teil auskommentiert, nachdem ich aus einer Vorlage den eingerückten Teil kopiert habe. Mein Verdacht war, dass es ein Zeichen gibt was ich nicht sehe, oder ein Leerzeichen fehlt. Leider ohne Erfolg.
Wenn ich nun den ddclient starte, bekommt er eine IPv4 zurück, und möchte diese dann eintragen (mal abgesehen von einem BadAuth) geht das ja gar nicht :( ... wenn ich im Browser meine IP checke liefert mir checkip.spdyn.de meine derzeit gültige IPv6. Warum erhält ddclient, trotz des Eintrages usev6 einen IPv4 Eintrag?

Statusmeldung vom Service:


● ddclient.service - LSB: Update dynamic domain name service entries
   Loaded: loaded (/etc/init.d/ddclient; generated; vendor preset: enabled)
   Active: active (running) since Mon 2019-03-04 16:35:55 CET; 3 days ago
     Docs: man:systemd-sysv-generator(8)
   CGroup: /system.slice/ddclient.service
           └─1801 ddclient - sleeping for 150 seconds

Mär 08 14:58:27 raspberrypi ddclient[24394]: WARNING:  skipping update of HOSTNAME.spdns.de from <nothing> to 79.203.199.136.




Die IP muss nicht verfälscht werden, da sie nicht mehr gültig ist, jedoch sieht man, dass ddclient lediglich die IPv4 ermittelt hat :?:

Welchen Eintrag muss ich ändern, um die IPv6 zu erhalten?

Eine weitere Frage betrifft das BadAuth. Ist es für das Updaten unbedingt erfolderlich auch einen A Record zu haben? Denn sonst wurde nichts geändert, und auch ein manueller Update über die URL update.spdyn.de/nic/update wurde mit einem BadAuth quittiert.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit sagt
PY
 
PromiseYou
Themen-Autor
Beiträge: 6
Registriert: Sa 23.02.2019, 10:23

Re: Einrichtung ddclient für IPv6

Fr 15.03.2019, 11:13

hmmm ....

Welche Regel habe ich nicht beachtet?
 
PromiseYou
Themen-Autor
Beiträge: 6
Registriert: Sa 23.02.2019, 10:23

Re: Einrichtung ddclient für IPv6

Fr 15.03.2019, 13:42

nach mehrfachen durchstöbern der Konfigurationsmöglichkeiten bin ich auch auf den Parameter 'cmd' gestoßen.

in der ddclient.config habe ich somit das 'use=web, ...' durch use=cmd, cmd='curl -k -s http://checkip.spdyn.de' ausgetauscht. Im Terminal erhalte ich durch diesen Aufruf meine IPv6, und eigetlich hatte ich gedacht, ddclient übernimmt diese.
Beim Test mit -noquiet -debug erhalte ich jedoch folgende Fehlermeldung:

sudo ddclient -daemon=0 -noquiet -debug
DEBUG:    get_ip: using cmd, curl -k -s http://checkip.spdyn.de/ reports <undefined>
WARNING:  unable to determine IP address
DEBUG:    get_ip: using ip, ip reports <undefined>
WARNING:  unable to determine IP address

Ist es möglich, dass ddclient nicht erkennt, dass es sich um IPv6 handelt? Muss ich weitere Anpassungen vornehmen? Ich habe nur 'use whith' ersetzt durch 'usev6 whith'. Laut Anleitung (oder das, was ich verstanden habe), sollte diese Umstellung reichen. Gibt es weitere Konfigurationsdateien die ich berücksichtigen muss?
 
PromiseYou
Themen-Autor
Beiträge: 6
Registriert: Sa 23.02.2019, 10:23

Re: Einrichtung ddclient für IPv6

Mo 18.03.2019, 21:22

gibt es wirklich niemanden, der dieses Problem auch mal hatte?

Ich dachte, mein RasPi sei vielleicht der Grund, jedoch habe ich heute auf einen Rechner xubuntu installiert, und hier mal ddclient installiert (ohne VPN oder etwas anderes). Die bei der Installation angelegte ddclient.conf wurde geändert.
aus 
use=if, if=eth0 wurde
usev6=web, web=checkip.spdyn.de

und siehe da, auch hier bekomme ich den Fehler. Und ich habe bemerkt, dass die Zeile mit 'use whith' bzw. 'usev6 whith' jeweilt zur doppelten Fehlerausgabe führte.
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Wenn ich nun jedoch use=web, web=...... (statt usev6), erhalte ich eine gute Ausgabe:

pi@py-net:~ $ sudo ddclient -daemon=0 -noquiet -debug
DEBUG:    proxy  = 
DEBUG:    url    = checkip.spdyn.de
DEBUG:    server = checkip.spdyn.de
DEBUG:    get_ip: using web, checkip.spdyn.de reports 79.673.712.999
DEBUG:    
DEBUG:     nic_dyndns2_update -------------------
DEBUG:    proxy  = 
DEBUG:    url    = http://update.spdyn.de/nic/update?system=dyndns&hostname=HOSTNAME.spdyn.de&myip=79.673.712.999
DEBUG:    server = update.spdyn.de

(die IP wurde verfälscht)
Also die IP4 kann übernommen werden, mit usev6 klappt es nicht mehr. 
Ich weiß nun nicht mehr wo ich suchen soll. :/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste