Andere Geräte (VPN) - Als Sprungbrett nutzbar für Netze mit gesperrten Ports?

Allgemeine Fragen zu Problemen. Keine Fehlerberichte oder Feature-Anfragen

Moderator: Securepoint

Antworten
Marvin
Beiträge: 35
Registriert: Do 09.06.2022, 18:57

Andere Geräte (VPN) - Als Sprungbrett nutzbar für Netze mit gesperrten Ports?

Beitrag von Marvin »

Wir haben einen kleinen Kunden mit einem Bürozimmer im Standort eines Konzerns.

Der Kunde möchte ein VPN über Port 21443 aufbauen, was aber fehlschlägt. Der Port ist gesperrt und eine Konfigurationsanpassung ist leider nicht möglich.

Eine Verbindung mit dem Mobile Security VPN über Port 443 ist möglich.
Würde es funktionieren, wenn sich der Kunde zuerst mit dem Mobile Security VPN verbindet (z.B. über Raspberry Pi als OpenVPN Client) und dann mit dem PC die VPN-Verbindung über Port 21443 aufbaut? 🤔

Marvin
Beiträge: 35
Registriert: Do 09.06.2022, 18:57

Beitrag von Marvin »

Ich habe das heute erfolgreich getestet.  :geek:

Als VPN-Router habe ich den GL-MT300N-V2 von GL.iNet genommen.
Das Gerät hat eine wundervolle Firmware mit einer übersichtlichen Konfigurationsoberfläche und ist günsitg sowie sparsam im Verbrauch.

Antworten